Donnerstag, 20. Februar 2014

52 Animations - Filmreviewchallenge #4


Nach dem ich das dritte Thema der Challenge am Mittwoch nachgereicht habe, kommt das nun das eigentliche Thema dieser Woche und dieses hat mir tatsächlich einiges an Kopfzerbrechen verursacht. Das Thema ist "Trauma" und mal ehrlich .. fällt euch dazu spontan ein Animationsfilm ein? Dank Moviepilot fand ich eine minimale Auswahl, aber entweder gab es das nicht online oder nur in original Japanisch mit Untertiteln und ich finde das japanische/asiatisch mittlerweile nur noch nervig *hust* Habe aber dann doch noch was gefunden, was man unter das Thema einordnen könnte.

"Die letzten Glühwürmchen"







Japan 1945: Hier leben der 14-jährige Seita, die 4-jährige Setsuko und die Mutter der beiden. Als amerikanische Bomben in ihrem Heimatdorf runterkommen wird die Familie getrennt. Die Mutter stirbt und Seita und Setsuko kommen bei ihrer Tante unter, die schnell alles andere als fröhlich darüber ist, dass sie die beiden noch zusätzlich mit ernähren muss. Daher ziehen die Geschwister in einen Bunker um und versuchen dort alleine über die Runden zu kommen. Immer mit der Hoffnung im Herzen das alles gut werden wird.




Irgendein Teil in mir, der früher mal alles was mit Anime irgendwie zu tun hatte, geliebt hat, ist in mir drinnen verschollen gegangen. Daher sprechen mich recht wenig solcher Filme an, aber der Film ist zugleich wunderschön und tief traurig. Dieses Traurigkeit ist es auch, die einem gleich am Anfang des Filmes begegnet und die einen über den Film hinweg nicht so recht los lassen will. So kann man mit schmunzeln über die schönen Szenen zu denen es trotzt Krieg kommt, aber hat immer im Hinterkopf was auf die beiden noch zu kommt. Eben so muss man einfach mit weinen wenn die kleine Setsuko erfährt, dass ihre Mutter am sterben ist und genau so wenn man sieht wie schlecht es den beiden zunehmend geht.

Wie ich es am Anfang schon sagte, der Film ist einfach nur wunderschön und tief traurig zugleich ♥

Kommentare:

  1. Filme, in denen es kleinen Kindern schlecht geht, kann ich mir nicht mehr ansehen, seit ich selbst welche habe. Total bescheuert, ist aber so. Daher werde ich diesen Film vielleicht niemals sehen, bin aber sicher, dass er sehr gut ist und mir sonst gefallen würde.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe den Film nur ein einziges Mal gesehen, aber ich mag ihn ungern noch einmal wieder schauen... diese Szenen mit Setsuko so gegen Ende des Filmes... aww >_<

    AntwortenLöschen
  3. Whaaa der Teil der Animes liebt ist gestorben? O__O Ganz weg? Tooooooooooot? Ja aba aba ba
    Nicht noch ein kleines bisschen dahaaaaaaaaaa?
    Ich kenn den Film überhaupt nicht aber ich guck auch eher fröhliche Sachen an . Traurige Sachen machen mich traurig und das find ich nid gut >____________<

    AntwortenLöschen