Sonntag, 26. Januar 2014

52 Animations - Filmreviewchallenge #1




Akai hat zum Anfang des Jahres eine eigene Challenge gestartet bei der ich versuchen werde fleißig teilzunehmen, aber bereits bei ihrem ersten Thema "Anfang" hatte ich lange Fragezeichen im Kopf. Erst durch einen Anstoß von Akai bekam ich eine Idee, was ich mit diesem Thema anfangen soll.

Toy Story




Der Cowboy Woody ist Andys Lieblingsspielzeug, doch dann bekommt Andy zu seinem Geburtstag ein neues Spielzeug. Buzz Lightyear. Plötzlich ist Woody nicht mehr das unangefochtene Lieblingsspielzeug bei Andy und auch die anderen Spielzeuge sind von Buzz begeistert.
Woody ist eifersüchtig auf Buzz und versucht diesen los zu werden was ihm irgendwann auch gelingt. Als dann aber beide in die Fänge des bösen Nachbarn Sid geraten, müssen ausgerechnet Buzz und Woody zusammen arbeiten um wieder zurück zu Andy zu gelangen.





Eigene Meinung

Wer hat sich als Kind nicht schon ein mal vorgestellt, dass die eigenen Spielsachen/Kuscheltiere tatsächlich lebendig sind? Ich für meinen Teil habe meine ganzen Kuscheltiere jeden Abend neben meinem Bett aufgestellt. Sie waren wie meine persönlichen Beschützer in der Dunkelheit und vielleicht hat mich Toy Story daher so gefesselt. Noch bis heute liebe ich die Toy Story Filme und musste mir, als der dritte Teil raus kam, diesen unbedingt gucken .. auch wenn ich mittlerweile 21 Jahre alt bin. 
Die Geschichte ist sehr süß erzählt und die ganzen verschiedenen Spielsachen sind so liebevoll gestaltet worden (sowohl optisch als auch vom Charakter), dass ich sie einfach ins Herz schließen musste. Zusammen mit Woody wechselt man von Eifersucht bis hin zu Freundschaftlichen Gefühlen gegenüber Buzz.

Woody, der Held meiner Kindheit

Aber wieso habe ich jetzt "Toy Story" als mein Review für das Thema "Anfang" genommen? Toy Story kann ich als meinen ersten Animationsfilm betrachten und außerdem findet man auch einen Anfang in der Geschichte. Den Anfang einer neuen Freundschaft um genau zu sein, die unter keinem Gutem Licht gestartet ist. Manchmal muss man einfach über seinen Schatten springen, damit etwas gutes dabei rauskommen kann.


Kommentare:

  1. Hab ich als Kind auch geschaut hihihi

    Liebe grüße !

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Schlussworte!
    Toy Story hab ich nie gesehen (keinen Teil) - hab irgendwie ne Abneigung gegen solche Animationsfilme. Keine Ahnung, wieso. xD Deswegen mache ich auch bei der Challenge nicht mit. An sich ist "Anfang" aber ein gutes Thema und ich finde, dafür, dass du so lange überlegen musstest, hast du ein schönes Thema gefunden. ^^
    *weiter das foto von dir und lulu anschmachten geht*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥ aber ne Abneigung gegen Animationsfilme? O__O Wieso? Ich meine du magst doch auch Animes oder? ... ok vielleicht kann man das doch nicht so vergleichen xD Immerhin sind die anders aufgebaut und vor allem anders vom Zeichenstil. mh ... aber toy story ist ganz süß ^.^

      und xD du magst das Foto ja glatt mehr als ich =P

      Löschen
    2. Für mich ist da ein Unterschied. Japanischer Anime ist was anderes als Animationsfilme im 3D-Look a la Pixar oder Disney. Konnte damit noch nie etwas anfangen, allerdings muss ich zugeben, dass ich auch kaum welche gesehen habe. Die, die ich bisher kenne, da fehlt mir auch teilweise die Message dahinter. Auch sind mir Animationsfilme meist zu kindlich. Einen Shrek kann man nicht mit einem Prinzessin Mononoke vergleichen, finde ich. Aber zugegeben: Mir schon das Grundinteresse, um mich mit Animationsfilmen zu befassen (eigentlich engstirnig, ich weiß xD).

      Tu ich auch! xD Find das einfach unglaublich süß und es zeigt, wie gute Freundinnen ihr seid. ^^

      Löschen
  3. Auf meinem Blog läuft grad eine Blogvorstellung, besuch mich doch mal :-)
    Liebe Grüße, Darlyn

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Toy Story und Monster AG haben damit gespielt, dass wir älter werden, find ich am coolsten an den Filmen :)
    Der dreier war so traurig Q__Q aber von MonsterUni hab ich mir mehr erwartet, war irgendwie gar nicht meines... obwohl ich mir ein bisschen dachte, was das wohl fürn Chaos wird. YES! xD Aber ist auch ganz anders geworden als ichs erwartet hab.

    AntwortenLöschen